Kurzcheck: Tutorial Instagram like a Boss 2.0

Im Frühjahr habe ich bereits das Tutorial “Instagram like a Boss” vorgestellt. Vor kurzem hat Calvin Hollywood eine Ergänzung dazu vorgestellt, auf die ich ebenfalls einen Blick geworfen habe.

Instagram like a Boss ist kein Update des ersten Video Tutorials, sondern eine Ergänzung. Um es gleich vorweg zu sagen: eine Ergänzung, die sich meiner Meinung nach vor allem an Nutzer bereits etwas größerer Accounts richtet und nicht an solche, welche erst eine große Zahl von Followern aufbauen wollen.

Inhalt

Das eher größere Accounts angesprochen werden, merkt man besonders bei den ersten Kapiteln. Dort geht es um Fragen, wie: “Organisch aussortieren”, “Follower löschen und blockieren” oder “Wem folge ich – Wie vielen folge ich”. Dies sind eher Fragen, die sich größere Accounts stellen, die ein bestimmtes Publikum benötigen, um zu monetarisieren. Der kleinere (Hobby-) Account ist von solchen Fragen weit entfernt. Die Inhalte der Kapitel haben jedoch Hand und Fuss und der kommerzielle Account-Inhaber sollte hier zuhören, sind die Tipps doch sehr angebracht und letztendlich Gewinn versprechend.

Wie es sich für eine Fortsetzung gehört, wirft Calvin Hollywood natürlich auch einen Blick auf die Neuerungen von Instagram. Ein Thema ist dabei logsicher Weise IGTV. Calvin Hollywood nutzt IGTV selber und rät das auch jedem Zuschauer, diese Neuerung zumindest mal eine Woche lang zu testen, ob sie beim eigenen Publikum ankommt. Weitere kleine Tipps können den Erfolg von IGTV für den Zuschauer des Tutorials erleichtern.

Zu den weiteren angesprochenen Neuerungen gehören die mit “Sticker” betitelten neuen Funktionen in den Stories. Hier warten keine großen Überraschungen auf uns, sondern die Aufforderung die neuen Funktionen, wie Umfragen, den Zustimmungs-Balken und ähnliches zu nutzen, damit die Besucher des Profils aktiv werden.

Ein paar Worte zur Hashtag-Nutzung fehlen natürlich auch in diesem Tutorial nicht. Außerdem informiert er über Gewinnspiele und Aktionen zur Follower- vs. Kunden-Gewinnung.

Extras – der “Gastautor”

Ein Mitarbeiter aus Calvin Hollywoods Team hat am Ende noch einige Tricks auf Lager. Einige Funktionen sind nur für große Accounts verfügbar, hier stellt er Workarounds vor, die gelegentlich eingesetzt, sinnvoll sein können. Zudem erklärt er, wie ihr selber animierte GIFs für Instagram bereitstellen könnt.

Persönliches Fazit

Mein Fazit: für mich persönlich war dieses Tutorial verzichtbar. Ich hatte eine Erweiterung erwartet mit neuen Themen, Korrekturen zum ersten Teil, weil sich Instagram und seine User stetig verändern und neuen Tipps.
Instagram like a Boss 2.0 richtet sich, in meinen Augen, vorwiegend an kommerzielle Accounts, die bereits eine relativ große Anzahl an Followern haben.
Dazu zähle ich mich nicht. Wer also seinen Account vergrößern möchte, greift eher zum ersten Teil von Instagram like a Boss und verfolgt die Kanäle von Calvin Hollywood und seinem Mitarbeiter Christoph, um aktuelle Entwicklungen mitzuverfolgen.

PS: Am Preis scheitert es nicht. Instagram like a Boss 2.0 ist mit 20,- € recht günstig. Teil eins kostet derzeit 39,- € und im Paket kosten beide zusammen 49,- €.

Schreibe einen Kommentar

6 − zwei =