Mehr Facebook und Co. auf dem iPhone: Friendly für iOS

Nutzt ihr Facebook und Instagram auf PC / Tablet und Smartphone unterschiedlich oder mit mehreren Accounts? Ich tue dies und mit den Standard-Anbieter-Apps komme ich damit nicht weit. Auf dem iPad nutze ich für Instagram die hauseigene App zum Posten und Flow bzw. Grid, um bequem in den Accounts zu blättern.

Auf dem iPhone möchte ich gerne meine Instagram-Posts auch zu Facebook schicken. Mein Problem: die Facebook-App habe ich bisher immer mit einem anderen, dem „falschen“ Account genutzt.

Vor kurzem habe ich ein neues Setup und kann nun besser agieren.

Mein iPhone bewegt sich in der FB/Insta-Welt nun wie folgt:

– privater Account für Instagram-App
– privater Account für FB-App
– Friendly für den anderen Account sowohl für FB, als auch für Instagram

So kann ich von Instagram aus meine privaten (Sport-) Fotos auch zu Facebook schicken und bekomme die Reaktionen mit, nicht mehr nur zu Hause am Desktop.

friendly-1

Friendly

Friendly ist eine Fremium App, mit der ihr mehrere Instagram und Facebook-Accounts verwalten könnt. In der kostenlosen Version wird euch ein Werbebalken angezeigt. Die Werbefunktion könnt ihr für 2,99 € abschalten (oder ihr kauft gleich die Plus-Version).

Friendly bietet euch eine praktische Oberfläche, mit der ihr euren Facebook-Account nutzen könnt. Dabei ist Friendly merklich schneller, als das Original und bietet zum Beispiel eine praktische Möglichkeit, die Neuigkeiten oder die Hauptmeldungen priorisiert anzuzeigen, was mit den Facebook-App schwer möglich ist.

friendly-3

Seinen eigentlichen Vorteil spielt Friendly aber aus, wenn man mehrere Accounts nutzen möchte. In der Übersicht könnt ihr mehrere Facebook- und Instagramm- und sogar Messenger-Accounts anlegen. Einmal angelegt, schaltet ihr dort die Accounts auch um, was teilweise rascher funktioniert, als der einfache Update-Aufruf in der Facebook-App.

Friendly ist zunächst etwas ungewohnt in der Bedienung der Facebook-Seite, allerdings gewöhnt man sich rasch daran und spielt dann die Vorteile aus.

friendly-2

Nicht ganz so gelungen ist die Umsetzung der Instagram-Accounts. Das ihr keine Fotos hochladen könnt, liegt allerdings nicht an der App, sondern an Instagram selber, die externen Apps dies grundsätzlich nicht erlauben. Leider bietet die Instagram-Ansicht allerdings auch keinen Zugriff auf die Aktivitäten, was sehr schade ist.

Fazit

Nutzer mehrerer Facebook Accounts kommen um Friendly kaum herum. Für die App spricht außerdem die gute Reaktionsfähigkeit.
Der Werbebalken am oberen Rand stört etwas. Wer die App regelmäßig nutzt und die Werbung loswerden will, greift am besten zur Friendly Plus App ohne Werbeeinblendungen und mit dem Ad Blocker.

[appbox appstore 382011064]

[appbox appstore 400169658]

*Mit dem Kauf oder Download über Links in diesem Artikel unterstützt Du AndiReit.de mit einem kleinen Teil des unveränderten Kaufpreises.

3 Gedanken zu „Mehr Facebook und Co. auf dem iPhone: Friendly für iOS“

Schreibe einen Kommentar

2 × 1 =