Safari Lesezeichen und Tabs synchronisieren per iCloud

Mit der iCloud verknüpft Apple iPhone, iPad und iMac (oder andere OS X Rechner) nahezu perfekt. Besonders komfortabel ist dabei die Synchronisation der Safari-Bookmarks. Außerdem ist es unheimlich praktisch, dass euch auch alle Tabs in allen Geräten jederzeit zur Verfügung stehen.

Safari Lesezeichen Synchronisation einrichten am iPhone / iPad

Apple hat für euch bereits alles vorbereitet, so dass ihr nicht all zu viel konfigurieren müsst. Voraussetzung ist natürlich, dass ihr ein iCloud Konto besitzt und auf dem Gerät aktiviert habt.

Wechselt in die Einstellungen und navigiert dort zum Punkt „iCloud“. Wenn ihr den iCloud Account bereits hinterlegt habt, erscheint unten eine Liste mit Apple Anwendungen, welche die iCloud nutzen können. Dort aktiviert ihr über den Schalter den Webbrowser „Safari“.

safari-lesezeichen-einstellungen

Einrichtung am Mac

Am Mac funktioniert das Verfahren genauso. Öffnet die Systemeinstellungen. Im dritten Abschnitt findet ihr als erstes den Eintrag „iCloud“, den ihr aufruft.

Seid ihr mit dem Mac bereits angemeldet, seht ihr Links eueren Login-Namen und recht ein Fenster mit iCloud-fähigen Anwendungen. Aktiviert hier ebenfalls „Safari“

Synchronisierung

Wichtig: Damit die Synchronisation von Safari Lesezeichen funktionieren kann, müssen natürlich alle Geräte mit der gleichen Apple ID

Die Synchronisierung findet ab sofort automatisch statt. Nachdem ihr, wie oben beschrieben, Safari in den iCloud Einstellungen aktiviert habt.

Synchronisiert werden dabei:

  • die Lesezeichen
  • der Verlauf
  • geöffnete Tabs
  • die Leseliste

Das ist in sofern extrem praktisch, als das ihr nichts besonderes tun müsst, wenn ihr etwa im Zug mit dem iPad ein paar Recherchen betreibt, schnell mal mit dem iPhone was nachschlagt und zu Hause in Ruhe daraus noch ein paar Infos genauer nachschlagen oder speichern wollt.

Euer Safari hält alle Infos sofort parat, ohne das ihr dafür Klimmzüge machen müsst.

Wo liegen die Infos?

Am Mac findet ihr die synchronisierten Daten an drei verschiedenen Stellen:

  • Die geöffneten Tabs findet ihr rechts neben der Adressleiste – dargestellt mit einer kleinen iCloud (Wolke). Dort sind die geöffneten Tabs nach Geräten geordnet gelistet.

safari-lesezeichen-icloud

  • Den synchronisierten Verlauf findet ihr in der normalen Verlaufsfunktion über das Menü „Verlauf“. Entfernte Seitenaufrufe werden dort schlicht und einfach integriert und nicht separat aufgeführt.
  • Gleiches gilt für die Lesezeichen. Diese werden jeweils in Sekundenschnelle zwischen den einzelnen Geräten abgeglichen. Diese findet ihr wahlweise über den Eintrag in der Menüleiste oder über die Seitenleiste, die ihr über das kleine Symbol rechts von den Navigationspfeilen einblendet.
  • Die Leseliste findet ihr ebenfalls in dieser Seitenleiste. Auch diese wird über alle Geräte direkt synchronisiert.

Auf iOS-Geräten funktioniert dies genauso, allerdings findet ihr hier die Einträge an etwas anderer Stelle:

  • Die auf anderen Geräten geöffneten Tabs findet ihr, wenn ihr die Tabs über das Symbol mit den zwei leeren Seiten im Navigationsmenü aufruft. Wischt die angezeigten Seiten nach oben. Darunter erscheinen dann, als Texteintrag, die auf anderen Geräten geöffneten Tabs – nach Geräten geordnet.

safari-lesezeichen-tabs

  • Lesezeichen, Verlauf und Leseliste erreicht ihr über das Buch-Symbol in der Navigationsleiste. Die Lesezeichen und die Leseliste erkennt ihr sofort. Der Verlauf versteckt sich dagegen zwischen den  Lesezeichen, gleich an zweiter Stelle unter den Favoriten.

Was ist mit Firefox, Chrome und Co?

Mit Safari seid ihr auf der sicheren Seite, wenn es darum geht, immer alle Lesezeichen, Tabs und so weiter synchron zu halten. Wenn ihr aber nicht nur Safari, sondern etwa auch Firefox oder Chrome verwendet, sieht die Sache wieder etwas anders aus.

Ich habe mich auch da mal umgesehen und geschaut, was es da außer dem Klassiker del.icio.us noch so gibt, eventuell auch als Desktop-App.

Aber das ist eine andere Geschichte, die soll ein anderes Mal erzählt werden.

[su_box title=“iCloud Konto erstellen“ style=“soft“ box_color=“#469df9″]
Wahrscheinlich habt ihr euer iCloud Konto ohnehin mit der Einrichtung eures iPhone oder Mac erstellt, falls nicht, ist es jetzt Zeit dazu.

Dazu wechselt ihr zu „Einstellungen / iCloud“. Wenn ihr euer Gerät noch nicht mit iCloud verbunden habt, erscheint dort: „iCloud Konto Informationen“. Hier gebt ihr die Apple ID (die E-Mail-Adresse mit der ihr euch bei Apple registriert habt) ein und im nächsten Feld das dazugehörige Passwort.

Danach stehen euch alle iCloud-Dienste zur Verfügung, die ihr nun direkt darunter aktivieren oder deaktivieren könnt.

Falls ihr noch keine Apple ID habt, dann tippt ihr auf den Eintrag „Eine kostenlose Apple ID erstellen“. Eine Apple ID erstellt ihr am einfachsten im Browser, wo ihr die Einrichtungsseite bei Apple direkt aufrufen könnt.[/su_box]

1 Gedanke zu „Safari Lesezeichen und Tabs synchronisieren per iCloud“

  1. Hallo,
    Ich möchte meine Safari Lesezeichen zwischen meinem IPhone und IPad synchronisieren. Bis heute hab ich das nicht erreicht. Alle Beschreibungen die ich gefunden habe führen nicht zum Ergebnis. Das einzige was funktioniert ist Verlauf löschen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Dieter Vasold

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

3 × eins =