So nutzt ihr Time Machine für ein Programm-Downgrade

Time Machine dient uns OS X Usern zur Sicherung unserer wertvollen Daten. Die Backup-Software von Apple ist tief ins System integriert und extrem einfach zu bedienen. Vor Kurzem hatte ich keinen Datenverlust, sondern einfach ein Update gemacht und in der neuesten Version des Programms „PhotoDesk“ war eine mir wichtige Funktion nicht enthalten, im Gegensatz zu den älteren Versionen.

Das Problem war recht schnell gelöst. Doch wie so oft, ist der einfachste Weg der, den man einfach selber nicht findet. Irgendwann bei der Google-Recherche stieß ich auf das Stichwort „Time Machine“ und brauchte gar nicht weiter zu lesen. Es war zu einfach.

Time Machine

Time Machine Nutzung manuell

  • Als erstes die im Programm-Ordner des Mac befindliche „neue“ Programm-Datei in den Papierkorb werfen.
  • Danach im Time-Machine Backup die ältere Programm-Datei suchen.
  • Alte Programm-Datei in den aktuellen Programme-Ordner kopieren.

Fertig!

Bei automatischen Updates wird das Programm allerdings immer wieder durch die neue Version ersetzt. Ihr könnt auch einfach die alte Programmversion an einen leicht erreichbaren Platz kopieren. Ggf. müsst ihr die Datei umbenennen, damit das System diese nicht als Programm erkennt und ebenfalls einfach so updatet.

Schreibe einen Kommentar

dreizehn + 14 =