Mac zu festgelegten Zeiten Ein- bzw. -Ausschalten

Wär es nicht praktisch, wenn der Mac morgens schon läuft, wenn ihr an den Schreibtisch kommt? Oder sich Abends automatisch abschaltet, falls ihr das mal vergesst? Apple hat da im System eine Möglichkeit versteckt, die sich erst auf den zweiten Blick offenbart.

Die Funktion zum Ein- und Ausschalten findet ihr in den Systemeinstellungen unter „Energie sparen“. Dort könnt ihr nämlich nicht nur festlegen, unter welchen Bedingungen euer Rechner in den Ruhezustand fallen soll und das Display dimmt. Wenn ihr ganz unten den Button „Zeitplan“ anklickt, öffnet sich die praktische Möglichkeit.

Dort könnt ihr zum Beispiel festlegen, wann euer Rechner aus dem Ruhezustand aufwacht, beziehungsweise sogar automatisch startet. Wer morgens gleich seinen Arbeitstag mit einem gestarteten Rechner beginnen will ist das eine super Angelegenheit. Wenn ihr euren Rechner so eingestellt habt, das er alle Fenster und Programme startet, die vor dem Ausschalten aktiv waren, könnt ihr also nahtlos weiterarbeiten. Außerdem braucht der Rechner in diesem Fall ja auch ein Weilchen zum vollständigen Start und so spart ihr richtig Zeit.

Bei der zweiten Option könnt ihr zwischen Neustart, Ruhezustand aktivieren und Ausschalten wählen und damit euren Rechner Abends in den verdienten Feierabend schicken. Je nach Rechnermodell könnt ihr damit über das Jahr gerechnet einiges an Energie sparen.

Neben der Uhrzeit für die beiden Aktionen lässt sich festlegen, ob diese jeden Tag, an einem bestimmten Wochentag, nur am Wochenende oder nur während der Woche ablaufen soll. Insgesamt eine sehr praktische Angelegenheit, die zudem sehr einfach einzurichten ist.

Beim Ausschalten müsst ihr jedoch bedenken, dass Programme, deren Dokumente noch nicht gesichert wurden, den Ausschaltvorgang abbrechen können, aber immer noch besser, als wichtige Dokumente oder Gedanken zu verlieren.

Systemeinstellungen Energie sparen Zeitplan

Schreibe einen Kommentar

5 × eins =