Bilanz nach 10 Tagen Amazon Prime Instant Video

Seit etwa 10 Tagen gibt es nun Amazon Prime Instant Video und ich habe ein paar Mal die App geöffnet, um etwas abendliche Entspannung zu finden. Das Ergebnis der Versuche lest ihr hier.

Lovefilm Abonnenten kennen die nun Amazon / Lovefilm heißende App ja bereits. Für bisherige Prime Mitglieder ist sie jedoch neu und öffnet den Zugang zu einer Reihe kostenloser Filme und Serien. Dazu müsst ihr euch mit den Konto-Daten zu eurem Amazon Prime Konto anmelden.

Die App selber ist recht übersichtlich und die Navigation macht sogar Spaß und lädt zum stöbern ein. Auf der ersten Seite tauchen Neuerscheinungen und natürlich die am besten bewerteten Filme auf, schließlich soll das Angebot gleich einen guten Eindruck machen.

Und tatsächlich findet sich für viele Geschmäcker was passendes im kostenlosen Angebot, so dass ihr die ein oder andere Stunde mit Amazon Prime Instant Video verbringen könnt. Eine gute Internet- und WLAN-Verbindung vorausgesetzt ist die Wiedergabe gut bis sehr gut – zumindest mit meinem iPad 4 gab es in dieser Hinsicht keine Klagen. Im Übrigen funktionierte in meinen Tests auch AirPlay, so dass es durchaus möglich ist, die Filme auf einem größeren Bildschirm wiederzugeben.

Amazon Lovefilm

Irgendwann habt ihr natürlich die ganzen Highlights der ersten Seiten durchgesehen und dann wollt ihr sicher auf die Suche nach euren Lieblingsfilmen gehen. Da wird es dann teilweise etwas frustrierend. Ganz oft ist es passiert, dass ich einen Film gefunden habe, doch leider ließ er sich nur kostenpflichtig leihen oder auf die Watchlist setzen (quasi um zu warten, bis dieser ins Prime Angebot rutscht). Dabei handelte es sich nicht um aktuelle Blockbuster, sondern auch um ältere Filme. Wer da die Auswahl trifft, ob Amazon / Lovefilm oder ob die Verleihfirmen die Schuld haben, ist nicht klar. In dem Moment, wo man den Film ansehen will, ist dies natürlich erst einmal egal.

Insgesamt ist das Angebot durchaus brauchbar. Film-Fanatiker werden die angebotenen Werke allerdings sicher alle schon kennen und daher kaum Mehrwert finden. Ich als Prime- und nicht Lovefilm-Kunde, bin auch noch nicht wirklich überzeugt, dass sich die 20 Euro Aufpreis für mich als eher wenig Film-Seher wirklich lohnen.

Falls ihr euch selber ein Bild davon machen wollt, bietet Amazon eine kostenlose 30-Tage Testphase unter diesem Link an: Amazon Prime Instant Video

Wenn euch das Angebot gefällt, braucht ihr nichts weiter tun, ansonsten könnt ihr innerhalb der 30 Test-Tage jederzeit kündigen.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

2 Gedanken zu „Bilanz nach 10 Tagen Amazon Prime Instant Video“

Schreibe einen Kommentar

zehn − eins =