Dokumente bequem in der iCloud speichern mit iClouDrive

Ich habe soeben bei M – das Magazin eine Software entdeckt, mit der man die iCloud ähnlich nutzen kann, wie Dropbox und Konsorten: iClouDrive.

iClouDrive ist eine kleine Erweiterung, mit der man auf dem Mac Desktop endlich direkten Zugriff auf die 5 GB an Daten hat, die einem Apple kostenlos zur Verfügung stellt. Wer ansonsten nicht mit iPhone oder iPad unterwegs ist, nutzt dieses Angebot kaum und hat bisher eventuell zur Dropbox oder anderem gegriffen. Mit iClouDrive lässt sich ganz einfach, ähnlich Dropbox oder Skydrive, im Hauptordner des Nutzers an. Nun kann man im Finder ganz einfach Dateien per Drag&Drop auf diesen Ordner bewegen und damit Dateien in die iCloud befördern und dort aufbewahren oder mit anderen Macs, auf denen das gleiche Programm installiert und aktiviert sein muss, teilen.

Unter Windows hat man derzeit leider noch keinen direkten Zugriff auf diese Daten. Der gerade einmal 15 Jahre alte Entwickler  Sebastian Hallum Clarke aus Neuseeland arbeitet aber bereits an dieser Möglichkeit.

iClouDrive001
in wenigen Schritten zum flexiblen iCloud-Speicher: Schritt 1: Akzeptieren der Lizenz-Bedingungen
iClouDrive002
Schritt 2 weist darauf hin, dass „Dokumente und Daten“ in den iCloud-Einstellungen in den Systemeinstellungen, aktiviert sein muss
iClouDrive003
In Schritt 3 schaltet man die Software „scharf“
iClouDrive004
Schritt 4: iClouDrive synchronisiert die Daten
Finder002
Schritt 5: Im Benutzer-Ordner findet sich der iClouDrive-Ordner mit den synchronisierten Daten

 

Möchte man einen anderen, als den Hauptbenutzer-Ordner verwenden, hält man in Schritt 3 die Alt-Taste gedrückt, während man auf den Enable-Button klickt und gelangt zur Auswahl eines Ziel-Verzeichnis.

Die Software erhält man kostenlos hier: http://www.zibity.com/icloudrive Der Autor bittet  jedoch um eine kleine Spende, wenn man das Programm  regelmäßig verwendet.

 

 

Schreibe einen Kommentar

vier × vier =