iPhone verkaufen – Preise vergleichen

Morgen ist es voraussichtlich soweit, dass Apple das neue iPhone vorstellen wird. Viele Besitzer älterer iPhone-Generationen werden sicher ein neues Gerät erwerben und dann das alte verkaufen wollen. Doch wie wird man sein iPhone am besten los?

Wer den, zugegebener Massen immer geringer werdenden Aufwand, nicht scheut, ist bei eBay noch immer ganz gut beraten. Im wesentlichen kann man dort den Preis selbst bestimmen, den man erzielen möchte und ein Festpreis-Angebot einstellen, wenn man sich nicht auf eine Auktion einlassen möchte. Ein Angebot von etwa 250 Euro kostet dabei rund 5 Euro plus die Verkaufsprovision, die bei rund 9 Prozent liegt.
Amazon bietet ebenfalls die Möglichkeit des Verkaufs an und liegt mit etwa 10 Prozent Provision in ähnlichen Gefilden.

Gerade bei iPhone und iPad sind jedoch Ankauf-Portale recht beliebt. Dort erhält man vom Portal jeweils eine feste Summe für sein Gerät geboten, wenn man Zustand und Ausstattung angibt. Der Versand zum Händler wird dabei oft bezahlt, sprich ist in der Ankaufsumme einkalkuliert, und die Bezahlung erfolgt meist sehr schnell.

Die Webseite www.ankauf-portale.de vergleicht diese Dienstleister und ermittelt schnell den beste Preis aus derzeit 5 unterschiedlichen Portalen. Natürlich kann dies nur ein kleiner Anhaltspunkt sein, denn die Portale bewerten den Zustand und Ausstattung jeweils etwas anders und auch der Sim-Lock spielt eine Rolle. Ein iPhone ohne Sim-Lock erzielt in der Regel 50 Euro mehr, als das gelockte Gerät.

Als schneller Überblick taugt Ankauf Portale aber auf jeden Fall.

Schreibe einen Kommentar

sechzehn − zwölf =