Kurztipp Mountain Lion: Benachrichtigungscenter ausblenden / deaktivieren

Das Benachrichtigungscenter ist für alle eine Hilfe, die zuvor nicht mit Growl gearbeitet haben. Viele Informationen werden hier kurzzeitig oder dauerhaft eingeblendet und sorgen dafür, dass man nichts mehr vergisst: Termine, Aufgaben, Updates und auch eingehende E-Mails werden hier sofort angezeigt. Etwas lästig ist das aber bei Terminen.
Im alten iCal liessen sich Termine nach dem Aufploppen nach einer Stunde, einem Tag oder anderen Intervallen wiederholen, in Mountain Lion ist diese Option weggefallen. Klickt man auf Wiederholen, sind die Nachrichten nach 15 min wieder da und versperren die Sicht. Dies stört gelegentlich auch auf großen Bildschirmen die Arbeit. Daher hat Apple dem Benachrichtigungscenter eine Option mitgegeben, dieses zeitweise zu deaktivieren. Dazu öffnet man das Center und scrollt ganz nach oben. Dort findet man den Button „Hinweise und Banner einblenden“. Deaktiviert man die Option, verschwinden die Einblendungen – entweder bis zum nächsten Neustart oder bis zum nächsten Tag.

Nun ist das nicht besonders praktisch und vor allem nichts, um die Infos „mal schnell in die Ecke zu stellen“. Abhilfe: man hält die Optionen (Alt)-Taste gedrückt und klickt auf das Listen-Symbol ganz recht in der Informationsleiste. Damit wird das Symbol ausgegraut und die Benachrichtigungsfunktion wurde deaktiviert. Ist man mit der bildschirmfüllenden Arbeit fertig, aktiviert man die Benachrichtigung einfach wieder. Aber nicht vergessen, falls an dem Tag noch wichtige Termine anliegen.

Schreibe einen Kommentar

fünfzehn − 10 =