Alternative Software-Online-Stores: HackStore und Bodega

Obwohl die Auswahl im Mac App Store täglich größer wird, gibt es noch einige Programme, die man dort nicht findet. Sei es weil die Entwickler mit den Konditionen von Apple nicht einverstanden sind, sei es weil Apple mit den Programmen nicht zufrieden ist. Heute stelle ich daher mal zwei Programme vor, die es dem Anwender leichter machen sollen, an eben jene nicht App Store kompatible Software zu kommen.

HackStore
Weit weniger aufregend, als der Name zu versprechen scheint, geht es beim HackStore zu. Die Software, die von russischen Entwicklern stammt, ist der Mac App Store Anwendung zu 95% nachempfunden. Sie enthält entgegen dem Namen jedoch keine gehackten Programme, sondern ausschließlich kostenlose, frei erhältliche Software. Diese ist, wie im Original, in Kategorien unterteilt und auch eine Featured- und New-Sektion bietet einen Überblick über neue beziehungsweise beachtenswerte Software. Man findet hier Software aus allen Bereichen, von Systemtools wie Onyx oder Pacifist, über Grafik- und Multimedia-Anwendungen, wie GIMP, Burn oder VLC bis hin zu Spielen schon jetzt kurz nach dem Start eine ganze Menge. Natürlich sind noch längst nicht alle kostenlosen Apps hier vertreten, aber die Entwickler suchen weiter und vielleicht findet man hier ja eher etwas, als in den zahlreichen Download-Seiten im Internet.

Bodega
Das andere und nicht mehr ganz so neue und zudem auch kommerzielle Angebot ist Bodega. Hier findet man sowohl kostenpflichtige, als auch kostenlose Apps aus allen Bereichen. Auch dieser Laden bietet eine Featured-Sektion mit Hinweisen der Macher, Neuerscheinungen und Top-Listen freier und kostenpflichtiger Apps. Bodega bietet selber keine Programme an, sondern leitet Kaufwillige innerhalb des Programms direkt auf die Hersteller-Seiten, von wo der Kauf direkt erfolgen muss. Allerdings speichert die App notwendige Angaben, also eine Bestätigung des Kaufs, sowie Registrierungsdaten der App, so dass eine manuelle Verwaltung entfällt. Nicht immer scheinen die Datensätze innerhalb der App jedoch aktuell. So bietet Bodega noch Toast 10 an, obwohl die Software bereits bei Version 11 angelangt ist. Gut das der Kauf direkt auf der Hersteller-Seite erfolgt, denn dort landet man bei der korrekten Version. Nur ein paar Beispiele für Software, die im Mac App Store nicht zu finden ist: GIMP, Toast Titanium, BannerZest, Carbon Copy Cloner, um nur einige zu nennen.

Schreibe einen Kommentar

4 × 5 =