Musik vom iPod, iPhone, iPad auf den Rechner kopieren

Letzte Woche habe ich in einem Artikel über DeTune geschrieben, mit dem sich Daten von iOS-Geräten ohne iTunes auf den Mac übertragen lassen. Die Nachricht hat mich darauf gebracht, einmal danach zu forschen, welche Software es denn noch gibt, die diese Aufgabe erledigen können und auch zu schauen, welche Optionen unter Windows oder sogar Linux bestehen.

Am einfachsten ist die Situation bei iPods. Hier hat sich Apple keine besondere Mühe gegeben die Datenübertragung mit immer neuen Software-Versionen zu verhindern. Mit der Software xPort gelingt das kopieren von Musik in Richtung Mac problemlos. Die Software ist beim Hersteller CopyTrans kostenlos erhältlich. Die Bedienoberfläche ist allerdings alles andere als Mac-like, aber sie erfüllt ihren Zweck.

Eine Software, die deutlich schicker daher kommt, ist Music Rescue. Music Rescue gibt es für Mac OS X und für Windows. Die Test-Version nervt beim starten mit der Aufforderung zur Registrierung und wenn man das Programm häufiger nutzt, sollte man es auch für 13 Euro lizensieren. Das Programm besitzt eine Quick-Recovery-Funktion, mit der alle Inhalte des iPod automatisch auf den Rechner kopiert werden. Ansonsten wählt man die Art oder Playliste aus und anschließend die einzelnen Daten, die auf den Rechner kopiert werden sollen.

Sonderfall Linux
Unter Linux ist es sogar noch einfacher, an die Daten der iOS-Geräte zu gelangen. Hat man erst einmal die Treiber installiert, bei älteren Linux-Versionen kann dies etwas aufwändiger sein, aktuelle Versionen bringen die Unterstützung zum größten Teil von Hause aus mit, gelangt man über die Musikprogramme, wie Rhythmbox an die Musikdateien, die Bildverwaltung, etwa Shotwell bequem an die Fotos und über den Dateimanager an die meisten anderen Daten.

iPhone & iPad
Apple macht es dem Anwender beim iPhone und erst recht dem iPad deutlich schwerer an seine eigenen Daten heran zu kommen. Doch auch dafür bietet der Softwaremarkt Hilfsmittel. Neben dem im erwähnten Artikel besprochenen kostenlosen DeTune gibt es mit PhoneView ein weiteres Programm unter Mac OS X, dass alle iOS-Geräte bedient und zudem neben Musik und Bildern auch Gesprächsverläufe, Kontakte und praktisch alle anderen Daten, die im iPhone oder iPad anfallen, ebenfalls übertragen und sichern kann. Dafür sind die 19,95 Dollar, die der Hersteller verlangt, sicher nicht zu viel.

Windows Anwender finden zum Beispiel in CopyTrans ein Programm, um Musik vom iPod, iPhone oder iPad auf den eigenen oder fremden Rechner zu überspielen. Hersteller CopyTrans bietet eine ganze Suite an Programmen an, mit der sich insgesamt praktisch jede Datei eines Gerätes sichern lässt. Die einfachste Version zur ausschließlichen Sicherung von Musikdateien kostet 14,99 Euro. Letztendlich kann man sich aus den vorhandenen Programmen aussuchen, was man dringend benötigt. Wobei die Suite insgesamt 29,96 Euro kostet.

Weitere Programme
Ein früher sehr beliebtes Programm zur Verwaltung von iPod und iPhone unter Mac OS X war Senuti. Doch seit dem das Programm 18,99 Dollar kostet und sich eben nur auf iPod und iPhone versteht und zudem nur Musikdateien bedient, ist es bei weitem nciht mehr so beliebt. Immerhin kann man mit einer Demo-Version 1000 Titel herunter laden, was für kleinere Sammlungen durchaus ausreichend sein kann.

Leider nur bei älteren Hard- und Software- (Firmware-) Versionen funktioniert DuperCopy für Windows. Das Programm kostet gerade einmal 5,99 Euro und bietet Unterstützung für iPod, iPhone und iPad, aber wie gesagt nur für ältere Hard- und Software. Ob und wie die Entwicklung bei diesem Programm weiter geht, ist nicht bekannt.

1 Gedanke zu „Musik vom iPod, iPhone, iPad auf den Rechner kopieren“

Schreibe einen Kommentar

fünfzehn − neun =