Update für VMware Fusion ermöglicht Virtualisierung von Leopard / Snow Leopard

Vor etwa 6 Wochen habe ich in meinem Artikel „Snow Leopard virtuell mit VirtualBox“ darauf hingewiesen, dass in der aktuellen Version von VMware Fusion zwar die Desktop- sowie die Server-Version von OS X Lion installierbar sind, das alle Vorgänger jedoch nur in der Server-Variante in der virtuellen Umgebung laufen.

Hersteller VMware hatte eine Überprüfung eingebaut, welche die Installation nicht autorisierter Versionen verhinderte. Jetzt ist die Version Fusion 4.1 vom Hersteller veröffentlicht worden. In den Pressemeldungen werden dazu einige Verbesserungen an der Oberfläche und bessere Unterstützung des Lion Full-Screen-Mode versprochen.

Eher heimlich hat sich jedoch auch eine weitere Änderung herausgestellt: Ab sofort lassen sich auch Leopard und Snow Leopard in der Desktop-Version installieren. Zwar überprüft VMware Fusion immer noch die zu installierende Version, allerdings wird die Installation nicht mehr verhindert. Es erscheint lediglich ein Warnfenster, das dazu auffordert, die Lizenz-Bedingungen zu überprüfen und die Installation erst danach fortzusetzen.

Nachtrag: Nach Informationen von VMware handelt es sich bei der Möglichkeit Leopard und Snow Leopard Desktop Versionen zu installieren um einen Bug. Dieser soll im nächsten Update behoben werden.

Schreibe einen Kommentar

13 − vier =