Mehrere Zwischenablagen für Mac OS X – BundleHunt – Launch Bar – Pasteboard Recorder – CmdVees

Durch eine Werbung für das aktuelle Bundle Hunt 5 Bundle kam ich gestern darauf, was mir unter Lion bisher ja noch fehlt: Eine Möglichkeit komfortabel mehrere Zwischenablagen zu nutzen und zu verwalten. iClip und iClip Lite, die ich vorher benutzt habe, funktionieren seit geraumer Zeit nicht mehr. Schade, da iClip Light sogar kostenlos war. Im aktuellen Bundle Hunt 5 ist Launch Bar enthalten, ein Programmstarteer mit vielen zusätzlichen Optionen, der normaler Weise 35 US Dollar kostet. Im Bundle Hunt 5 für 50 US Dollar (etwa 35 Euro) ist er neben anderen Tools enthalten (besonders interessant: Hype, ein Programm, mit dem Sie Internet Animationen erstellen). Launch Bar und ein paar Alternativen hab ich mir darauf hin einmal angesehen.

Launch Bar – das All-In-One-Tool

Launch Bar (http://www.obdev.at/products/launchbar/index-de.html) ist eigentlich ein Helfer, um schnell andere Programme zu öffnen, ohne dabei die Finger von der Tastatur nehmen zu messen. Sprich: Es wird weitestgehend über Tastaturkürzel gesteuert. Mit Launch Bar öffnen Sie im Übrigen auch alles andere. Neben Programmen nutzen Sie verschiedene Aktionen, die Dienste von OS X, erstellen Kalender Ereignisse, navigieren durch die iPhoto und iTunes Bibliotheken und rufen gefundene Fotos und Songs direkt oder im Programm auf. Mich hat das Programm vor allem wegen zwei Funktionen interessiert: Zum einen bietet es Zugriff auf sämtliche Bookmarks der installierten Browser, sowie deren Historie. Alle Adressen können so in einem beliebigen Browser direkt per Tastaturbefehl geöffnet werden. Außerdem bietet Launch Bar eine flexibel einsetzbare Zwischenablage, die bis zu 40 verschiedene Einträge verwalten und auch über den Systemneustart hinweg speichert. Verschiedene Zusatzfunktionen zur Zwischenablage machen die Nutzung noch einfacher und man möchte das Programm nach Kurzem nicht mehr missen. Das gilt natürlich nur, wenn man möglichst viele Funktionen nutzt, ansonsten sind die 35 Dollar vielleicht etwas viel. Oder doch mal im Budnle schauen, ob noch was anderes interessantes dabei ist?

Pasteboard Recorder 3E

Derzeit kostenlos ist der Pasteboard Recorder (http://tg.tmiz.net/softwares/pr3e/) im App Store zu haben. Erbietet deutlich mehr Speicherplätze für den Zwischenspeicher. Zum PR3 genannten Programm gehört ein Growl-Plugin, das die aktuellen Vorgänge anzeigt, so sehen Sie immer auf Anhieb, was gerade in der Zwischenablage gespeichert wird. Über Tastenkrüzel „Befehl + Alt + Zahlen“ rufen Sie die letzten Einträge direkt auf. Die Integration mit Evernote ermöglicht sowohl einen bequemen Datentransfer in die Cloud, als auch einen Abgleich zwischen verschiedenen Rechnern.

CmdVees

Der Hersteller selber beschreibt es als minimalistische Erweiterung der Zwischenablage: CmdVees, abgeleitet vom Tastenbefehl „Befehl + V oder englisch Command + V“. Das Programm erweitert die Zwischenablage um mehrere Speicherplätze. Den Inhalt der Zwischenablage rufen Sie über die Symbolleiste am oberen, rechten Bildschirmrand ab. Ein paar wenige weitere Funktionen verbessern den Komfort. Ob dafür die im App Store verlangten 3,99 Euro gerechtfertigt sind, ist dabei etwas fragwürdig.

Alternativen
Falls ihr selber noch Alternativen zu den vorgestellten Programmen habt, lasst es mich und vor allem auch die anderen Leser wissen. Entweder per Mail oder einfach hier als Kommentar.

4 Gedanken zu „Mehrere Zwischenablagen für Mac OS X – BundleHunt – Launch Bar – Pasteboard Recorder – CmdVees“

  1. No matter how you do it, losing weight is an individual thing. Friends can help you but they can’t lose the weight for you. You’ve got to take charge of your weight loss from the beginning if you want to get serious about losing weight. The following tips will help.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

drei − 3 =