Was läuft was nicht beim Löwen

Nach nunmehr zwei Wochen möchte ich von meinen Erfahrungen mit dem Löwen berichten – was ist neu, was ist anders und was bemerkt man kaum. Ich fange erst mal mit wenigen Beobachtungen an und werde den Artikel nach und nach ergänzen.

Beginnen möchte ich mit der Rubrik: Was geht nicht. Hier stelle ich ein paar Programme vor, die nicht oder noch nicht laufen. Wenn es soweit ist, werde ich auch mitteilen, wenn es Updates oder eine andere Lösung gibt:

Cewe Color Bestellsoftware: hier funktioniert die Bestellung nicht, der Rest funktioniert (dumm gelaufen) es gibt hier offenbar ein Problem mit Dateirechten beim speichern während des Bestellvorganges. Ich hab aber noch nicht heraus gefunden, welche Rechte das sind.

Reiner SCT Kartenleser: es gibt zwar eine aktuelle Treiber-Software auf der Homepage, aber mit Bank X funktioniert die bei mir nicht und auch im Forum von Mac Giro tauchen Fehlerberichte auf

Extrem praktisch und für mich einer der GRünde zum Löwen zu wechseln: die Wiederherstellung der kompletten Arbeitsumgebung nach einem Neustart. Da ich jemand bin, der stets mit tausend offenen Programmen und Fenstern arbeitet, lief der Rechner bisher fast immer durch, was ja nicht besonders umweltfreundlich ist. Mit der neuen Technik, bei der ein Mausklick beim Ausschalten reicht, um alles wieder so vorzufinden, als wäre nichts gewesen, wird einem das Sparen leicht gemacht. Bisher wurde das Ausschalten auch erst einmal von einem Programm abgebrochen (merkwürdiger Weise war es Googles Chrome, das aber in letzter Zeit ohnehin merkwürdige Eigenschaften aufweist). Allein für diesen Komfort hat sich die Anschaffung (und der Ärger bei der Installation) gelohnt. Was noch neu ist und von mir genutzt wird, demnächst ausführlicher.

2 Gedanken zu „Was läuft was nicht beim Löwen“

  1. Es geht um MacPro ML 10.8.4 seit kurzem. Verbindung zum Appstore nicht möglich.
    Is doch ein Wahnsinn, das solch ein Thema die Apple Typen nicht zu jucken scheint.
    Habe fast alle Foren durch(auch deine Vorschlag mit neuem Benutzer) Das müssen ja hunderte von Betroffenen sein!
    Wäre das gleiche, ich eröffne ne online Bank und wenn Kunden was überweisen möchten, sperre ich ihnen einfach den Zugang.
    Super Geschäftsidee, oder.
    Manchmal verstehe ich die Geschäftspolitik nicht mehr, wohl zu hoch für nen einfachen User!

    Und wie gehts jetzt weiter, hast Du noch ne Idee?
    Danke fürs Interesse
    Enzo

    Antworten
    • Ich habe mich dann nur noch gelegentlich drum gekümmert, da ich mit der Lösung einigermaßen zurechtkomme. Aber bisher konnte ich auch noch keine echte Lösung im Netz finden.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

drei × 2 =