Interessante WordPress Plugins Pt. I

Ein wirklich sinnvolles Feature – besonders wenn Ihr in Suchmaschinen besser gefunden werden wollt – sind die Permalinks. WordPress erzeugt mit Hilfe dieses Moduls zu jedem Artikel passende URLs, die von Suchmaschinen ausgewertet werden können.

Doch sind die Überschriften der Artikel mit Umlauten oder Sonderzeichen versehen, gelingt die Übersetzung nur Teilweise, so wird aus

„Regen über der Parkstraße“ ein unschönes „regen-uber-der-parkstrase“

 

Hier hilft das Plugin „Germanix“ weiter. Ihr findet es jedoch nicht im offiziellen Plugin-Verzeichnis, sondern müsst es derzeit über die Homepage des Entwicklers herunter laden. Wer das erste mal auf einer Github-Seite landet, wird allerdings das Plugin nicht sofort entdecken. Unten sind deutlich sichtbar die Dateien aufgeführt, aber das eigentliche Installationspaket ladet Ihr über Download herunter. Der Button ist oben rechts versteckt (im Bild rot markiert).

Die eigentliche Installation erfolgt, wie bei WordPress gewohnt über „Plugins > Installieren > Hochladen“.

Hinweis: Das Installationspaket besteht aus zwei Plugins: Germanix URL, für die Übersetzung der Umlaute und Germanix Translate, um ein paar Menüs des Backend zu übersetzen. Wenn ihr das Plugin direkt nach der Installation aktiviert, wird nur das „Translate“ Plugin aktiviert. Ihr müsst also das Germanix URL Plugin in der Übersicht separat aktivieren.

 

 

 

 

 

 

Derzeit werdet Ihr im Übrigen nicht über Updates informiert, da Germanix noch nicht in das offizielle System eingepflegt ist. Der Autor arbeitet aber derzeit daran und dann wird die Installation auch aus dem Plugin-Verzeichnis verfügbar sein. Es wird aber einen anderen Namen erhalten. Über den aktuellen Fortschritt informiert die Homepage des Plugin-Autors.

http://toscho.de/2010/wordpress-plugin-germanix/

Schreibe einen Kommentar

11 + fünfzehn =